Familienmedizin in der Hausarztpraxis

Kongress 2013

2. Wissenschaftlicher Kongress „Familienmedizin in der hausärztlichen Versorgung der Zukunft“ 2013

Armut, Arbeitslosigkeit und Co: Gelebte Familienmedizin als Antwort auf gesellschaftliche Problemlagen
13.November 2013, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Alle Abstracts sind bei GMS (German Medical Science) veröffentlicht.
Link: http://www.egms.de/de/meetings/ifam2013/

Programm
10.00 – 10.15 Begrüßung
Referent: Prof. Dr. med. S. Wilm

10.15 – 10.30 Einführung
Familienmedizin in der hausärztlichen Versorgung der Zukunft
Referent: Prof. Dr. med. S. Wilm

10.30 – 11.00 Vortrag 1
Armut und gesundheitliche Ungleichheit in Kindheit und Alter
Referent: PD Dr. T. Lampert

11.15 – 12.45 Workshops I

Workshop 1
Begleitung und Versorgung von Menschen mit Demenz in der Familie
Moderation: PD Dr. med. H. C. Vollmar, Dipl.-Soz. Geront. V. Leve, M.A.

Workshop 2
Pädiatrische Grundversorgung und Familienmedizin. Was kann der Haus- und Familienarzt tun für Familien und ihre Kinder/Jugendlichen, die in ungünstigen psychosozialen Bedingungen leben?
Moderation: Dr. med. B. Hemming, Dr. med. E. Jäger-Roman

Workshop 3
Migration, Gesundheit und Familie
Moderation: Dipl.-Psych. V. Bachmann

12.45 – 13.30 Große Pause
13.30 – 13.45 Rhythmische Episode mit U. Ronnefeldt

13.45 – 14.15 Vortrag 2
Chronische Krankheit und ihre Auswirkung auf die Familie – eine Herausforderung für die Familien-medizin
Referent: Prof. Dr. med. A. Sönnichsen

14.30 – 16.00 Workshops II
Workshop 4
Chronische Krankheit und ihre Auswirkung auf die Familie: Was ist die familienmedizinische Aufgabe des Hausarztes?
Moderation: Prof. Dr. med. A. Sönnichsen, Dr. med. P. Jansen

Workshop 5
Umgang mit psychosozialen Faktoren in der Allgemeinarztpraxis – Kompetenz-entwicklung anhand eigener Fälle
Moderation: Dr. med. G. Lutz, J. Isfort

Workshop 6
Forschung und Familienmedizin: Welcher Forschungsbedarf, welche Forschungs-fragen zeigen sich in der Praxis?
Moderation: Prof. Dr. med. S. Wilm Dr. disc. pol. V. Kalitzkus

16.00 – 16.15 Kaffeepause

16.15 – 16.45 Vortrag 3
Prekäre Arbeit, Arbeitslosigkeit und Gesundheit
Referent: Prof. Dr. N. Dragano

16.45 – 17.45 Aus der Praxis für die Praxis
Hausärzte stellen ihre best-practice-Ansätze zum Tagungsthema vor

17.45 – 18.00 Zusammenfassung und Verabschiedung